Über uns

Seitdem unser Verein Windberg Arena Freital e.V. im Jahr 2012 unter dem Namen Kultur- und Tanzwerkstatt e.V. weitergeführt wurde, konnten wir zahlreiche Veranstaltungen in Freital und Umgebung durchführen und haben viele weitere Projekte und Events im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützt. Besucher aller Altersgruppen nahmen an unseren Projekten teil. Auch ohne festes Veranstaltungshaus war es uns möglich, Veranstaltungen und Projekte durchzuführen. Aus unserer "Base" in Freital-Hainsberg heraus wurde geplant, vorbereitet und durchgeführt. Leider müssen alle Veranstaltungen, aber auch das Training der vielen Gruppen unserer Tanzsparte in zusätzlich angemieteten Räumlichkeiten stattfinden. Durch die hohen Mietausgaben fehlen uns oft Mittel um ideell bzw. sozial ausgleichend wirken zu können.

Auf unsere Erfahrungen der letzten Jahre aufbauend, möchten wir uns auch weiterhin ehrenamtlich in die konzeptionelle und kulturelle Belebung der Stadt Freital einbringen um das Freizeitangebot der Stadt zu erweitern. Unsere Tanzsparte bietet ein vielfältiges und innovatives Angebot für verschiedene Altersgruppen. Über die ehrenamtliche Arbeit unserer Vereinsmitglieder hinaus ist es bei allen Veranstaltungen notwendig, Honorarkräfte zur Unterstützung zu engagieren, die zum Einen fachlich geeigneter sind, um bestimmte Workshops zu leiten, aber auch zum Anderen Erfahrungen mitbringen, die wir noch nicht haben.

Im Interesse der Bevölkerungsstabilität und besonders aus der Sicht einer weiteren wirtschaftlichen Entwicklung in Freital ist es wichtig Angebote zu schaffen, die zu höheren Erlebniswerten und einer besseren Lebensqualität beitragen können. Eine kurzfristige Veränderung kann schon mit einem verhältnismäßig niedrigen Aufwand, auf der Grundlage lokaler Gegebenheiten und eines ideenreichen Angebots für alle Bevölkerungsschichten Effekte bringen. Uns ist es wichtig, mit unseren jugendlichen Mitgliedern, sowie in Zusammenarbeit mit unseren Netzwerkspartnern generationsübergreifende Angebote zu schaffen.

Ziele

  • Pflege und Erweiterung des bestehenden Kontaktnetzwerkes "Freital.Net/z"
  • Organisation und Durchführung von Projekten, Veranstaltungen und Seminaren
  • Entwicklung und Schaffung von Angeboten im Jugend- und Kulturbereich
  • Förderung von Kreativität und Eigeninitiative bei durchzuführenden Veranstaltungen
  • Unterstützung anderer Vereine bei Veranstaltungen
  • Beteiligung an Gemeinschaftsprojekten
  • Pflege und Förderung des Sports, insbesondere bei der Tanzsparte

Wir werden mit den mobilen Gemeinwesenarbeitern des KJV e.V. sowie den mobilen Sozialarbeitern eng zusammenarbeiten. Dabei sind uns besonders die sozialpädagogische Arbeit und die Beratung bei Projekten und Inhalten wichtig. Auch wollen wir Netzwerkspartner in die Gestaltung von Angeboten einbeziehen, um deren Räumlichkeiten bei der Umsetzung nutzen zu können (z.B. Schloss Burgk, BAZ, Stadtkulturhaus). Bei gemeinsamen Projekten mit Partnern engagieren wir uns bei der Organisation und Durchführung. Uns ist ein Miteinander wichtig, in dem gegenseitige Akzeptanz ganz oben steht. Konkurrenzdenken ist fehl am Platz. Bestehende Ressourcen sollten effektiv eingesetzt werden.

Tätigkeitsberichte

Mitglied werden?


oben ^ |