Tanzsparte

Hauptseite | Trainingszeiten | Veranstaltungen | Altersstufen | Trainer und Übungsleiter |

Kinder - Tanzen - Freude machen

Kinder - Tanzen - Freude machen Die Kultur- und Tanzwerkstatt lädt herzlich zum Schnuppertanzen ein und freut sich auf viele neue Gesichter.

Sugar Bees (ab 4 J.) Kindertanz
SparklingFire (5-7 J.) JazzModern
Hip Hop Minis (3-5 J.) Hip Hop
Hip Hop Midis (6-8 J.) Hip Hop
Fantastic People (11-14 J.) Hip Hop

Voranmeldungen gern bei Kerstin Mager-Baran, Telefon: 0173/3563584.


oben ^ |

Freitaler Hip-Hop-Tänzer international

20170312x001big Am 12. März 2017 fand der deutsche Vorentscheid der weltweiten "World of Dance" Hip-Hop- und Streetdance-Wettbewerbsreihe in Berlin statt. Die Teams hatten die Chance sich für das große jährliche Finale in Los Angeles in den USA zu qualifizieren. Die beiden Formationen Fresh Beats und Jelly FreaX des Freitaler Vereins Kultur- und Tanzwerkstatt e.V. wurden bei diesem Event bereits jetzt schon im internationalen Startfeld aufgenommen. Aufgrund der sehr guten Leistungen der Fresh Beats und der Jelly FreaX beim 17. DDP Cup, dem größten Hip-Hop und Showdance-Wettbewerb der neuen Bundesländer am 4. Februar 2017 in der Dresdner Messe haben die Veranstalter die beiden Gruppen direkt zum deutschen WOD-Vorentscheid in "Huxleys Neue Welt" in Berlin eingeladen. (Bild rechts: Jelly FreaX. Foto: privat)

20170312x002big In Berlin traten sie gegen die besten Gruppen aus Deutschland, Griechenland, Österreich, Tschechien und vielen anderen Ländern an. Die Fresh Beats erreichten in der "Youth Devision" den siebenten Platz von 13 Gruppen. Die Jelly FreaX konnten in der "Upper Devision" zehn Gruppen hinter sich lassen und erreichten einen sehr guten 18. Platz. Die WOD-Veranstaltung hat viele neue Eindrücke und Inspirationen verschafft. Kontakte zu anderen Gruppen wurden geknüpft, wodurch die Tänzer und Tänzerinnen stärker in die Vernetzung der urbanen Tanzszene überregional eingebunden werden und die positive Wahrnehmung Freitals gefördert wird. (Bild links: Fresh Beats. Foto: privat)

20170312x004big Die Fresh Beats sind 16 Tänzerinnen und Tänzer im Alter von zehn bis 14 Jahren. Die Formation trainiert seit 2013 gemeinsam und konnte schon mehrfach die Jurys bei Turnieren überzeugen. Die Jelly FreaX haben sich aus den Beat FreaX und den Jelly Beats zusammengeschlossen. Sie setzten sich bisher unter anderem bei Ostdeutschen Meisterschaften, der Berliner Streetdance Meisterschaft und deutschlandweiten UDO Wettbewerben mit sehr guten Leistungen durch. Des Weiteren belegten die Gruppen in den Jahren 2013 bis 2016 durchgängig vordere Platzierungen bei der Jugendsportlerehrung der Sportjugend des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Das Training der Fresh Beats und Jelly FreaX findet unter der Leitung von Ulrike Faber statt. Co-Trainier ist Hai Nam Nguyen Cao, ehemaliger Tänzer der Formation Beat FreaX. (Bild rechts: Jelly FreaX. Foto: privat)

20170312x005big Der Verein dankt für die Unterstützung der BGH Edelstahl Freital GmbH und der Großen Kreisstadt Freital, speziell des Ersten Bürgermeisters Peter Pfitzenreiter. Die Kultur- und Tanzwerkstatt bietet neben zahlreichen Hip Hop Kursen für jede Altersklasse auch Break Dance, Kindertanz, Jazz-Modern Dance, Showtanz, Orientalischen Tanz und Zumba an. Die aktuellen Trainingszeiten sowie Trainingsorte sind im Internet zu finden. Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich. Wer die verschiedenen Gruppen live auf der Bühne erleben möchte, kann im Rahmen der Freitaler Kultur(all)tage am 17. Juni 2017 im Stadtkulturhaus Freital ein anspruchsvolles und unterhaltsames Programm erleben. (Bild links: Der Erste Bürgermeister Peter Pfitzenreiter (hinten Mitte) wünscht beim Abschlusstraining alles Gute für die Wettkämpfe. Foto: privat)

Ansprechpartner sind Ulrike Faber und Kerstin Mager-Baran.
Telefon: +49(0)01725757998
eMail: tanzen(at)kutawerk.de


oben ^ |

Dance Contest ist Geschichte

20161107x001big Nun liegt es schon wieder eine Woche zurück, dass unser 3. Kuta Hip Hop Dance Contest im Stadtkulturhaus Freital stattgefunden hat. Die Veranstaltung hat unsere Erwartungen mit ihrer einmaligen Atmosphäre mehr als übertroffen und wir möchten uns noch einmal für das viele positive Feedback bei euch bedanken. Ohne euch Tänzer und Tanzgruppen wäre unser Event gar nicht möglich gewesen. (Bild: Im Freitaler Stadtkulturhaus bebt die Bühne. Foto: privat)

Wir möchten uns bei den Jury Mitgliedern - Luise Knofe, Inga van E, Beat Bohème, JuleStar und Heiko "Hahny" Hahnewald - die den ganzen Tag so engagiert, konstruktiv und mit viel Herz dabei waren, recht herzlich bedanken! Ein riesiges Dankeschön an unseren Moderator Ludi Rockoon, der unseren Contest so einmalig gemacht hat, an DJ Jacob Jasty für seine fetten Beats und an Sebastian Girbig für das bemalen der Rucksäcke! Auch unseren Technikern und ehrenamtlichen Helfern vom Kutawerk möchten wir an dieser Stelle danken. Und nicht zuletzt den Beat Fanatics für ihre super Impro Show, sowie den Workshopleitern am Samstag und Sonntag.

Unter folgendem Link könnt ihr alle Ergebnisse und Platzierungen mit den entsprechenden Punkten finden. Wir gratulieren allen Gruppen, Solos, Duos und Battle-Teilnehmern.

Wir freuen uns schon auf den 4. Kuta Hip Hop Dance Contest 2017!


oben ^ |

Erfolgreich bei der Jugendsportlerehrung 2015

Mit einer echten Überraschung und zwei weiteren Erfolgen für die Seriensieger der vergangenen Jahre wartete am Freitagabend in Pirna-Copitz die Jugendsportlerehrung 2015 auf. Bei der Gala in der Herderhalle wurden die beliebtesten Nachwuchssportler des hiesigen Landkreises gekürt. Am Ende des Abends gab es trotz einiger Enttäuschungen auch viele fröhliche Gesichter unter den 240 Gästen.

20150627x001big 20150627x001big Wie in den Vorjahren waren die Hip-Hop-Tanztalente des Vereins Kultur- und Tanzwerkstatt (Kutawerk) aus Freital auch diesmal der große Gewinner. In zwei der drei Kategorien räumten sie den Siegerpokal ab. Duy Anh Nguyen wurde bester Nachwuchssportler und die Kutawerk-Tanzformation Jelly Beats beste Nachwuchsmannschaft. (Auszug SZ vom 29.02.2016)

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und ein großes Dankeschön an die vielen Fürsprecher für ihre Wahlentscheidung bei der Stimmenabgabe.

(Bilder: Die von uns nominierten Jugendsportler waren im vergangenen Jahr sehr erfolgreich. Duy Anh Nguyen und die Jelly Beats bei der Ostdeutschen DTHO Hip-Hop-Meisterschaft 2015 in Leipzig. Fotos: privat)


oben ^ |

Kulturalltage Freital 2015: Nachmittags- und Abendveranstaltung der Kultur- und Tanzwerkstatt ...

20150502x040panVielen Dank an alle Mitwirkenden, Helfer und Gäste für unsere beiden großartigen Tanzshows an den letzten beiden Wochenenden! Das tolle Feedback auf allen Seiten hat uns gezeigt, dass es die große Mühe auf jeden Fall wert war. Insgesamt tanzten rund 200 Tänzerinnen und Tänzer vor ungefähr eintausend Gästen in den fast vier Stunden Programm.
(Bild: Die Beat Freaks, bei ihrem Auftritt zu "All you can dance" am 02.05.2015 in Freitaler Stadtkulturhaus. Foto: privat)

Besonders stolz macht uns, dass wir bei unserem Spendenaufruf für die Erdbebenopfer in Nepal im Theatersaal des Stadtkulturhauses am Samstagabend insgesamt 430 Euro sammeln konnten. Die Spenden gehen nun an die Hilfsorganisation "Save The Children".


oben ^ |

Mit Hip-Hop an die Spitze

20150306x002pan 06. März 2015. Tanzen ist Trumpf - wie vor einem Jahr hat die Kultur- und Tanzwerkstatt Freital (Kutawerk) nun auch bei der Jugendsportlerehrung 2014 abgeräumt. In zwei von drei Kategorien war der Verein angetreten. Und wie bei der vorigen, ebenfalls von der Kreissportjugend organisierten Abstimmung im hiesigen Landkreis erhielt er auch jetzt wieder zwei Titel. (Bild: Joanna Mintcheva, vorne links und ihr Team von der Kultur- und Tanzwerkstatt und Pirmin Gutzer vom SC Rugiswalde jubeln. Foto: D. Förster)

Bei der Gala am Freitagabend in der Pirnaer Herderhalle wurde die Kesselsdorferin Joanna Mintcheva als Jugendsportlerin 2014 ausgezeichnet. Zudem konnte ihr Team, die Hip-Hop-Tanztruppe Jelly Beats, den Preis für die Nachwuchsmannschaft des Jahres entgegen nehmen. Der Jubel bei der Kutawerk-Tanzcrew mit 14 jungen Frauen aus dem Raum Freital und einem Freiberger Tänzer war groß. (SZ/klb)

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner und ein großes Dankeschön an alle Fürsprecher für ihre Wahlentscheidung bei der Stimmenabgabe.


oben ^ |

Beat Freaks "Doppel"-Ostdeutscher Meister

20140628x001big 28. Juni 2014. Turbulente Tage liegen hinter uns. Im Mai siegten die Beat Freaks und die Beat Steps wurden 3. in Gera bei der Ostdeutschen Meisterschaft des DAT, der Turniersparte des Berufsverbandes Deutscher Tanzlehrer (BDT). Dies ist ein seit 1991 bestehender und als Alternative zum ADTV gegründeter Verband, dem 150 Tanzschulen und 220 Tanzlehrer angehören.

Bei der Deutschen Meisterschaft des DAT, letzte Woche in Mannheim, qualifizierten sich beide Teams mit guten Platzierungen für die Weltmeisterschaft in Cervia (Italien). Trotz der großen Freude über die Möglichkeit zur Teilnahme an einem solchen Ereignis, mussten wir am vergangenen Donnerstag leider absagen. Quasi in letzter Minute wurden die Kosten des Transfers durch den Verband derart angehoben, dass wir die Reißleine ziehen mussten.

Natürlich war das keine leichte und schmerzfreie Entscheidung, aber unsere Mitglieder sind bekanntermaßen keine Trauerklöße. So berappelten sich alle - und die Beat Freaks meldeten kurzerhand ihre Teilnahme zur heute stattgefundenen Ostdteutschen Meisterschaft des dritten in Deutschland existierenden Tanzschulverbandes, dem DTHO. Und sie gewannen!

Wir gratulieren allen unseren "Stehauf"-Tänzerinnen und -Tänzern heute ganz besonders!

(Bild: Die Beat Freaks, Archivaufnahme. Foto: privat)


oben ^ |

Ostdeutsche Meisterschaft im Hip Hop und Videoclip Dancing

20140510x001big Am 10.05.2014 fand die Ostdeutsche DAT Hip Hop und Videoclip Dancing Meisterschaft statt. Die Kultur- und Tanzwerkstatt Freital war in diesem Jahr mit drei Gruppen, zwei Duos und zwei Solos in Gera erfolgreich vertreten.

Die Jelly Beats holten sich den Vizemeistertitel in ihrer Alterklasse der Junioren 1. Die Beat Steps konnten sich in einem leistungsstarken Startfeld in der Profi Kategorie durchsetzen und erreichten den dritten Platz.

Ostdeutscher Meister wurden die Beat Freaks bei den Junioren 2, sie behaupteten sich gegenüber fünf weiteren Gruppen in Ihrer Altersklasse. Ebenfalls Ostdeutscher Meister wurden Linda Neumann und Joanna Mintcheva (Junioren 1), sowie Julia Ewert und Hai Nam Nguyen Cao (Junioren 2) in der Kategorie Duo und Julia Ewert in der Kategorie Solo Junioren 2.

20140510x002big Den zweiten Platz belegte Joanna Mintcheva in der Kategorie Solo Junioren 1. Haupttrainerin der Formationen ist Ulrike Faber.

Durch die guten Platzierungen haben sich alle Tänzerinnen und Tänzer für die Deutsche Meisterschaft am 21. und 22.06.2014 in Mannheim qualifiziert. Die Beat Freaks und Beat Steps haben außerdem die Möglichkeit, sich für die Weltmeisterschaft in Cervia (Italien) am 28.06.2014 zu qualifizieren, wenn sie es schaffen, in ihrer Startkategorie bei der Deutschen Meisterschaft je unter die besten sechs Mannschaften zu kommen.

(Bilder links oben: Die Meister, rechts unten: Die Vizemeister. Fotos: privat)


oben ^ |

Der Frühling bringt viel Neues bei uns im Verein

20140329x003big Unsere neu gründeten "Hip-Hop-Minis" (3-5 Jahre) trainieren seit 05.03.2014 mit Linda Liebert immer mittwochs ab 16.30 Uhr auf der Dresdner Str. 300 und werden gemeinsam mit den von Franziska Beer trainierten Sweet Beats auch schon in einer kleinen Choreo zur Gala zu sehen sein.

Die "Princess Dance"-Gruppe (3-5 Jahre) haben wir verschoben auf Startbeginn am 07.04.2014, die kleinen Prinzessinnen trainieren dann immer montags von 16.00 Uhr an mit Ina Jentzsch im Spiegelsaal der Gym.-TH Krönertstraße.

(Bild: Linda Liebert. Foto: privat)


oben ^ |

Freitaler räumen bei Rekordwahl ab

20140307x001big 07. März 2014. Die Kultur- und Tanzwerkstatt Freital (Kuta) hat bei der Ehrung der Jugendsportler im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 2013 abgesahnt. Der Verein heimste bei dem Votum mit der Rekordzahl von 10.000 Wählern die meisten der insgesamt 22.500 Stimmen ein.

Die Kuta holte bei der Nachwuchssportler-Gala am Freitagabend in der Pirnaer Herderhalle zwei der drei Titel. Die Kuta-Tanztruppe "Beat Freaks" setzte sich in der Kategorie "Beste Mannschaft" klar vor den "Bonfires" vom Tanzteam Wilsdruff durch. Dritte wurde der Doppelzweier des Pirnaer Rudervereins 1872 (PRV) mit Paula Wiedmer und Melissa Höhne. (Bild: Die Beat Freaks zur Preisvergabe. Foto: privat)

Neben dem "Besten Team" stellt die Kuta mit Julia Ewert auch die "Beste Sportlerin" im Jugendbereich. Hier gewann die Sachsenmeisterin (Hip-Hop) mit dem Vorsprung von 1.351 Stimmen auf Gymnastik-Landesmeisterin Clara Laubersheimer (AK 10-12) vom Hainsberger SV, die Zweite wurde. Bronze holte Franziska Wittig vom PRV. (SZ/klb)

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner und ein großes Dankeschön an alle Fürsprecher für ihre Wahlentscheidung bei der Stimmenabgabe.


oben ^ |

Kultur- und Tanzwerkstatt holt den Sachsenpokal im Hip Hop und Videoclip Dancing 2013

20131123x096big Zwei Hip Hop Gruppen der Kultur- und Tanzwerkstatt nahmen erfolgreich an der Turnierserie des Sachsenpokals 2013 teil. Im Oktober und November dieses Jahres wurde der Wettbewerb um den Sachsenpokal des Landestanzsportverbandes im Hip Hop und Videoclip Dancing wieder in Zwickau, Chemnitz und Wilsdruff ausgetragen.

Die Jelly Beats, welche bei ihrem 1. Turnier überhaupt in Zwickau noch in der Kategorie Newcomer gestartet waren, konnten sich in einer rasanten Aufholjagd mit ihrem Tanz zum Thema "Las Vegas" schließlich den 3. Platz in der Gesamtwertung sichern. Sie belegten den 5. Platz in Zwickau, den 3. Platz in Chemnitz und den 2. Platz in Wilsdruff.

20131123x046big Die Beat Freaks konnten mit ihrer neuen Choreografie "Der Zauberer von Oz" jedes der drei Turniere in der Altersklasse II (11-15 Jahre) für sich entscheiden und wurden somit Sachsenpokalsieger.

Den Sachsenpokal in der Kategorie Duo ertanzten sich Emily Paschke und Joanna Mintcheva, sowie Julia Ewert in der Kategorie Solo. Den 2. Platz belegte sie gemeinsam mit Hai Nam Nguyen Cao im Duo.

(Bilder links oben: Jelly Beats, rechts unten: Beat Freaks. Fotos: privat)


oben ^ |

5. Zwickauer Dance Contest und Sachsenpokal

20131005x001big Am 05.10.2013 sind die Beat Freaks und zum ersten Mal auch die Jelly Beats beim 5. Zwickauer Dance Contest an den Start gegangen. Außerdem traten Joanna Mintcheva und Emily Paschke im Duo an.

Die Jelly Beats konnten mit ihrer Choreographie zum Thema "Las Vegas", in Ihrer Kategorie Newcomer AK II mit einer Wertung von 2-1-2-2-1, einen guten zweiten Platz belegen. Ebenfalls Zweiter wurden Joanna und Emily in der Kategorie Duo AK II. Sie konnten sich in einem Startfeld von insgesamt 10 Teilnehmern nach vorn tanzen.

Sieger in der Kategorie Gruppe AK II wurden die Beat Freaks, mit ihrem neuem Tanz zum Thema "Der Zauberer von Oz". Die Beat Freaks, sowie Joanna und Emily, haben damit schon gut für die Gesamtwertung im Sachsenpokal vorgelegt, der dieses Jahr wieder in Zwickau, Chemnitz und Wilsdruff ausgetragen wird. (Bild links: Die Jelly Beats erreichten einen guten zweiten Platz. Foto: privat)


oben ^ |

Beat Freaks gewannen die Ostdeutsche Meisterschaft, Beat Steps wurden Vizemeister

20130608x001big 08. Juni 2013. In Gera gewannen unsere Beat Freaks die Ostdeutsche Meisterschaft, unsere Beat Steps wurden Vizemeister. Wir gratulieren beiden Wettkampfformationen der Kultur- und Tanzwerkstatt und auch dem erfolgreich abgeschnittenen Duo und Solo des Vereins!

Die Beat Freaks werden als Ostdeutsche Meister am 28.09.2013 in Wesel, in der Niederrheinhalle, bei der Gesamtdeutschen Meisterschaft antreten. Die Beat Steps als zweitplazierte der Ostdeutschen Meisterschaft bei den Adults, sind als Showact bei der Europa-Meisterschaft gebucht. (Bild rechts: Die Beat Freaks sind neuer Ostdeutscher Meister. Foto: privat)


oben ^ |

1. Vereinstanzgala der Kultur- und Tanzwerkstatt - unsere Jugend rockt das altehrwürdige Stadtkulturhaus Freital

20130428x001big 28. April 2013. Bei der 1. Vereinstanzgala der Kultur- und Tanzwerkstatt zeigte der Nachwuchs unserer Stadt was sie können. In einem dreistündigen Programm konnten junge Tänzerinnen und Tänzer, im Alter von 5 bis 25 Jahren, ihr Talent und Können vor einem breiten Publikum unter Beweis stellen.

Wir denken auf solch ein Engagement des Vereins im Sinne der Jugend können wir alle stolz sein. Vielen Dank an alle Verantwortlichen, Ehrenamtlichen, Freunden und Helfern der Kultur- und Tanzwerkstatt für diesen tollen Nachmittag. (Bild links: Alle auf der Bühne im Stadtkulturhaus Freital. Foto: privat)

 


oben ^ |

2. Platz bei der Abstimmung zur Jugendsportler-Ehrung

20130308x002big 08. März 2013. Beim Voting um den Nachwuchspreis der Sportjugend Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, in der Kategorie Mannschaft, belegten die Beat Freaks von zehn nominierten Mannschaften einen hervorragenden 2. Platz. Mit nur 26 Stimmen verfehlten sie knapp den 1. Platz, dennoch ein beachtliches Ergebnis. Die Ehrung fand in der Herderhalle, Pirna-Copitz statt.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Hip-Hop-Tanzgruppe und ein großes Dankeschön an alle Fürsprecher für ihre Wahlentscheidung bei der Stimmenabgabe. (Bild rechts: Die "Beat Freaks" glückliche Gewinner des 2. Platzes am 08.03.2013 in der Herderhalle, Pirna-Copitz. Foto: privat)


oben ^ |

Sportjugend Sächsische Schweiz-Osterzgebirge - Abstimmung Jugendsportler-Ehrung

Unsere Beat Freaks sind nominiert als erfolgreichste Jugendsportler des Landkreises in der Kategorie Mannschaft. Bitte stimmt bei der Jugendsportler-Ehrung für uns ab.

Was ist überhaupt die Jugendsportler-Ehrung??? Die Jugendsportler-Ehrung ist die Auszeichnungsveranstaltung zur Ehrung der erfolgreichsten Jugendsportler des Landkreises. Geehrt wird in den Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft. Des Weiteren vergibt die Ostsächsische Sparkasse Dresden den "Sparkassen YoungSTAR", ein mit 1.000 Euro dotierter Förderpreis. Die Ehrung findet am 08. März 2013 in Pirna statt. (Quelle: http://www.ksb-sportjugend.net)


oben ^ |

5. Foucault Advents Dance Cup in Hoyerswerda 2012

20121201_2x001big Beim vorerst letztem Turnier des Jahres für die Beat Freaks und Beat Steps in Hoyerswerda konnten beide Mannschaften nochmal ihre guten Leistungen dieser Saison bestätigen.

Die Beat Freaks belegten in der Kategorie Teens Groups (bis 17 Jahre) den 3. Platz. Die Beat Steps konnten sich noch einmal steigern und sicherten sich mit einer sehr guten Darbietung in der Kategorie Adults Groups den 2. Platz. Maria Mazur und Julia Ewert belegten in der Kategorie Solo einen gemeinsamen 3. Platz. (Bild rechts: Pokale 3. und 2. Platz, Hoyerswerda 2012. Foto: privat)


oben ^ |

2. TTW Cup und 2. Sachsenpokal Hip Hop/Videoclip Dancing und Streetdance des LTVS

20121124x002big Am 24. November 2012 war es nun soweit, das letzte Turnier im Rahmen des 2. Sachsenpokals fand in Wilsdruff statt.

Beim 2. TTW Cup belegten die Beat Steps (AK III) einen guten 3. Platz und konnten sich in der Gesamtwertung um den Sachsenpokal den 2. Platz sichern. Sie sind somit Vizesachsenpokalsieger im Hip Hop/Videoclipdancing und Streetdance 2012. Maria Mazur erreichte bei der Tageswertung in der Kategorie Solo AK III einen vierten Platz. Dennoch konnte sie mit einer soliden Leistung in der Gesamtwertung des Sachsenpokals ebenfalls den 2. Platz belegen.

Die Beat Freaks (AK II) konnten ihren Sieg aus Chemnitz wiederholen und gewannen damit den Sachsenpokal in ihrer Altersklasse. Julia Ewert ertanzte sich einen guten 2. Platz mit einer hervorragenden Leistung in Wilsdruff und wurde somit in der Gesamtwertung Vizesachsenpokalsiegerin.

Wir sind sehr stolz auf alle unsere Tänzer und Tänzerinnen. Wir wünschen euch viel Erfolg für die nächsten Wettbewerbe. Anbei sei auch nochmal allen Eltern und Helfern dank gesagt, die uns und die Mannschaften super unterstützen!!! (Bild links: Beat Freaks und Beat Steps, Wilsdruff 2012. Foto: privat)


oben ^ |

1. Chemnitzer Dance Contest und Sachsenpokal

20121111x002big 11. November 2012. Am Wochenende nahmen die "Beat Freaks" und "Beat Steps" wieder erfolgreich an einem Wettkampf teil. Beim 1. Chemnitzer Dance Contest im Videoclip Dancing/Streetdance und Hip Hop belgten die "Beat Steps" in der Alterklasse III (ab 16 Jahre) wie schon beim 4. Zwickauer Dance Contest einen guten 4. Platz.

Die "Beat Freaks" siegten in der Altersklasse II (11-15 Jahre) mit einer eindeutigen Wertung von 1-1-1-1-1. Auch Julia Ewert (Tänzerin der Gruppe Beat Freaks) konnte sich in der Kategorie Solo AK II behaupten und gewann ebenfalls.

Bei der Gesamtwertung für den Sachsenpokal wird es nun beim dritten und letzten Turnier, welches in die Wertung einfließt, am 24.11.2012 spannend. Wir freuen uns darauf! (Bild rechts: Julia Ewert, glückliche Siegerin in der Kategorie Solo AK II am 11.11.2012 in Chemnitz. Foto: privat)


oben ^ |

4. Zwickauer Dance Contest und Sachsenpokal

20121006x001big 06. Oktober 2012. Am Wochenende hatten die "Beat Freaks" und "Beat Steps" ihren ersten Wettkampf in diesem Jahr. Beim 4. Zwickauer Dance Contest im Videoclip Dancing/Streetdance und Hip Hop belegten die "Beat Steps" in der Alterklasse III (ab 16 Jahre) einen guten 4. Platz. Die "Beat Freaks" erreichten in der Altersklasse II (11-15 Jahre) den 2. Platz.

Bei der ersten Wertung für den Sachsenpokal konnten sich beide Gruppen in ihren Kategorien ebenfalls einen vorläufigen 2. Platz erkämpfen. Wir freuen uns auf die kommenden Turniere! (Bild links: Die "Beat Freaks" glückliche Gewinner des 2. Platzes am 06.10.2012 in Zwickau. Foto: privat)


oben ^ |

"Hallo Nachbar! Herzlich willkommen - wer immer du bist"

20120929x001big Am Samstag, den 29. September 2012, Auftritt der Tanzsparte der Kultur- und Tanzwerkstatt bei "Hallo Nachbar! Herzlich willkommen - wer immer du bist" - dem Stadtteilfest in Freital-Zauckerode, abgerundet mit einem Rahmenprogramm in bunter Mischung. An Infoständen von Vereinen und Institutionen konnten Interessierte viel Neues erfahren.

Die Tanzsparte der Kultur- und Tanzwerkstatt: "Wir glänzen auch in Mini-Besetzung, wenn es mal besonders kurzfristig mit der Buchung unserer Tanzgruppen zugeht". Dennoch ein gelungener Auftritt unserer Showdance Kids den "Wild Cherries", zur Freude für Anwohner und Besucher des Freitaler Stadtteilfests. (Bild rechts: Auftritt der Showdance Kids "Wild Cherries" in Mini-Besetzung am 29.09.2012. Foto: privat)


oben ^ |

Windbergfest 2012

20120909x001big Am Sonntag, den 09. September 2012, Auftritt der Tanzsparte der Kultur- und Tanzwerkstatt zum Freitaler Windbergfest auf der Bühne des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, im Stadion des Friedens an der Burgker Straße. Das Festgelände in unmittelbarer Nachbarschaft war reichlich besucht.

Die Formationen "Wild Cherries" und "Jelly Beats" begeisterten zum größten Volks- und Heimatfest unseres Landkreises unzählige Besucher bei herrlichem Sonnenschein. Noch am Vorabend war die Tanzsparte mit eigenem Truck auch Teilnehmer an der diesjährigen City-Parade. Ausgeschlafen und fitt ging es trotzdem zu. (Bild links: Auftritt Tanzsparte der Kultur- und Tanzwerkstatt am 09.09.2012. Foto: privat)


oben ^ |

"Kunst im Hof 2012"

20120623x001big Am Samstag, den 23. Juni 2012, zwischen 14.00 und 21.00 Uhr, fand in Freital-Deuben - rund um die Christuskirche - das etwas andere Stadtteilfest "Kunst im Hof" statt: Anwohner öffneten ihre Höfe, es gab Kreativangebote für Groß und Klein, Straßenmusik und Straßentheater beleben das Viertel, die Kirche und ihr Turm offneten, Künstler unterschiedlicher Branchen zeigten ihre Werke.

Bastelangebote, Großraum- und Balancespiele, Kletterparcours, Schminken, Straßenmalerei, Trödelmarkt u.v.m. luden zum Verweilen ein. Die Bühne bot ein reichhaltiges Programm. Auch die "Beat Freaks", "Dancing Beats" und "Jelly Beats" - Kinder von der Tanzsparte der Kultur- und Tanzwerkstatt - konnten ihr Erlerntes unter Beweis stellen und begeisterten das zahlreiche Publikum. (Bild rechts: "Beat Freaks", "Dancing Beats" und "Jelly Beats" von der Tanzsparte der Kultur- und Tanzwerkstatt am 23.06.2012. Foto: privat)


oben ^ |

Fit und schlank tanzen!

Wir bieten Ihnen jeden Montag ab 20.00 Uhr eine Stunde Zumba-Fitness mit unserer Trainerin Ulrike Faber an. Trainingsort ist das BAZ in Freital-Deuben.

"... Zumba-Fitness ist mit keinem anderen Workout zu vergleichen! Wollen Sie sich fit und schlank tanzen? Genau das ist das Programm. Ein mitreißendes Workout, das die Welt im Sturm erobert hat. Dieses unglaubliche, vom Tanz inspirierte, Kalorien verbrennende, Muskel formende Ganzkörper-Training fühlt sich nicht nach einem anstrengenden Workout an, weil es so viel Spaß macht! ..." (Quelle: ZUMBA® Fitness, www.zumbafitness.eu)

"... Was ist Zumba-Fitness? Das Programm wurde in den 1990er Jahren von dem Kolumbianer Alberto "Beto" Perez entwickelt, einem Fitness-Trainer mit vielen prominenten Kunden, der auch als Choreograph für internationale Superstars der Popmusik tätig ist. Angeregt durch die traditionelle Musik seiner Heimat - Cumbia, Salsa, Samba und Merengue - kombinierte Beto die feurigen, lateinamerikanischen Rhythmen, die ihm am besten gefielen, mit den heißen Tanzschritten, die seine internationalen Kunden liebten. Seit der Einführung in 2001 ist Zumba-Fitness eines der bedeutendsten und erfolgreichsten Tanz-Fitness-Programme der Welt geworden. Das Zumba-Phänomen hat die Welt im Sturm erobert! Mehr als 12 Millionen Menschen, Jung und Alt, in über 125 Ländern sind von Zumba begeistert. ..." (Quelle: ZUMBA® Fitness, www.zumbafitness.eu)


oben ^ |

Potschappler Brunnenfest 2012

20120512x001big Die Tanzsparte der Kultur- und Tanzwerkstatt konnte bereits zahlreiche Auftritte für das Jahr 2012 vereinbaren und damit auch neue Kontakte zu anderen Vereinen knüpfen. Ihr aktives Mitwirken am Freitaler Vereins- und Kulturleben setzt neue Akzente für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Beim Brunnenfest in Freital-Potschappel konnten die "Wild Cherries" mit ihrem Auftritt einem breiten Publikum ihr Können und ihre Freude am Show-Dance darbieten. Die Gäste und Zuschauer waren überaus begeistert und vom Auftritt der Kids sehr angetan. (Bild rechts: Showdance Kids "Wild Cherries" zum Potschappler Brunnenfest am 12.05.2012. Foto: privat)


oben ^ |

Mit neuen Namen

Mit dem neuen Namen: "Kultur- und Tanzwerkstatt e.V." wurde auch die erste neue Sparte unseres Vereins offiziell ins Leben gerufen. Seit Anfang des Jahres engagieren sich zwei langjährig erfahrene und renommierte Trainerinnen um die neue Tanzsparte in Freital.

Ulrike Faber baut hier den Bereich Hip Hop/Streetdance/Videoclip Dance auf und Kerstin Mager-Baran wird hauptsächlich im Bereich Showtanz und Jazz Modern Dance wirken. Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene sind hier angesprochen, in neu entstehenden Gruppen ihrer Tanzlust zu frönen.

Ab kommendem Schuljahr ist bereits eine weitere Richtung mit einer dritten Trainerin geplant: auch Cheerleading Dance soll in der Tanzsparte betrieben werden können.


oben ^ |